Loading...
Kieferschmerzen 2017-04-27T18:31:49+02:00

Kieferschmerzen

Kieferschmerzen können ihre Ursachen von Zähnen, Muskulatur oder Knochen haben und sind oft schwer zuzuordnen. Eine Übersicht über die typischsten Probleme ist hier:

Kieferschmerzen Ursache

Kieferschmerzen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Oft sind sie schwer zu lokalisieren und lassen sich kaum einem einzelnen Zahn zuordnen. Obwohl der Schmerz in einem Kiefer zu fühlen ist, kann die Ursache im anderen Kiefer liegen. Als Urspung kommt der Knochen, die Zähne, das Zahnfleisch und die Kaumuskulatur in Frage.

Kieferschmerzen nach Weisheitszahn-OP – und Zahnentfernung

Nach einer Operation im Mund müssen der Knochen und die Schleimhaut verheilen. Das verlangt eine Heilungsleistung vom Körper und kann Schmerzen verursachen, weil einerseits Nevenenden freiliegen und andererseits der Körper immer über vermehrte Gewebsflüssigkeit (=Schwellung) heilt und dies einen Spannungsschmerz verursachen kann.

Sobald diese Schmerzen aber stark werden und mit einem verschlechterten Allgemeinzustand und/oder Fieber einhergehen, sollten Sie den Operateur wieder aufsuchen. Eine Wundinfektion ist möglich. Ebenso kann das lange Aufhalten des Mundes zu Beschwerden im Gelenk führen. In der Regel ist eine Art Schwellung im Gelenkbereich für solche Beschwerden verantwortlich. Außerdem kann bei der Injektion des Betäubungsmittels ein Blutgefäß verletzt worden sein und ein „blauer Fleck“ im Inneren entstanden sein, der Schmerzen verursacht.

Kieferschmerzen an einem Zahn im Wurzelbereich

Tut der Kiefer direkt an einem Zahn weh, so ist meist die Wurzelspitze des jeweiligen Zahns verantwortlich. Die Wurzelspitze kann nicht nur im Fall einer Pulpanekrose schmerzen. Auch nach einer Wurzelbehandlung kann sich dieser Bereich, in dem der Zahnnerv in den Hauptnerv übergeht, bemerkbar machen. Der Kiefer ist in solchen Fällen entweder von der Außenseite in Höhe der Wurzelspitze druckschmerzhaft oder aber der gesamte Kieferbereich tut beim Aufbiss weh.

Kieferschmerzen an einem Zahn am Zahnfleisch

Jeden Zahn umgibt eine 1 – 3mm tiefe Zahnfleischtasche. Wenn diese entzündlich vertieft ist (Parodontitis) kann das erhebliche Beschwerden bereiten. Auch wenn solche Schmerzen oft diffus sind, lässt sich bei einer Untersuchung die betroffene Tasche meist schell identifizieren und behandeln.

Kieferschmerzen an der Muskulatur

Besonders schwer zu identifizieren sind Schmerzen, die ihren Ursprung im Bereich der Kaumuskulatur haben. Sie projizieren sich oft auf einen Zahn und erfordern ein hohes Maß an Wissen, Geduld und Diagnostik. Eine Kiefergelenksbehandlung bzw. Funktionsdiagnostik und Therapie sind hier angezeigt.

Kieferschmerzen beim Kauen

Dies ist ein sehr diffuses Symptombild und kann seine Ursachen sowohl in einem Aufbißschmerz an Zähnen, muskulären Beschwerden oder Schmerzen im Kiefergelenk haben.

Kieferschmerzen nach Spritze

Nach einer Spritze beim Zahnarzt kann es zu Kieferschmerzen und einer eingeschränkten Mundöffnung kommen. Dies geschieht dann, wenn die Nadel im Inneren ein Blutgefäß verletzt und es zu einer Einblutung ins Gewebe kommt. Der Verlauf der Blutgefäße ist von Außen nicht sichtbar, so dass man eine solche Gefäßverletzung auch nicht vermeiden kann. Auch wenn es sich für den Patienten unangenehm oder beunruhigend anfühlt: die Beschwerden verschwinden immer!